Mietwagen Italien: Das müssen Sie beachten!

In Italien zu fahren macht Spaß. Und eine Italien-Roadtrip ist der beste Weg, um die weniger bekannten Regionen und schönen Städte zu erkunden.

Wenn Sie darüber nachdenken, in Italien ein Auto zu fahren oder zu mieten, ist es eine gute Idee, sich mit Informationen darüber vorzubereiten, wie man in einem Land fährt, dessen Fahrer und Straßen einen etwas anspruchsvollen Ruf haben.

Wann Sie ein Auto in Italien mieten sollten?

Ein Auto in Italien zu mieten ist die beste Wahl, wenn Sie die Landschaft und kleine Dörfer und Regionen wie die Toskana, Apulien, Sizilien und die italienischen Seen erkunden möchten.

Wenn Sie nur die wichtigsten Städte Italiens besuchen – Rom, Florenz, Mailand, Venedig und Neapel – ist es nicht der beste Weg, ein Auto zu mieten. Hochgeschwindigkeitszüge verbinden die Städte und Großstädte schnell und Sie werden direkt ins Zentrum der Stadt gebracht, ohne dass Sie über den Verkehr verhandeln oder einen teuren und schwer zu findenden Parkplatz finden müssen.

Die Anreise mit dem Zug ist bei weitem die einfachste Art, zwischen den Städten zu gelangen. Wir empfehlen Ihnen, die einfach zu bedienende Omio-Website und -App zu nutzen, um Ihre Reise zu planen und Ihre Tickets zu buchen.

Das Fahren in italienischen Städten, insbesondere in Rom, Mailand und Neapel, kann eine Herausforderung sein und wird nicht empfohlen. Außerdem müssen Sie ein kompliziertes System von ZTL oder Fußgängerzonen vermeiden. Für das Fahren in diesen engen Bereichen gelten hohe Bußgelder.

Die meisten Orte, die Sie innerhalb der Großstädte besuchen möchten, sind entweder zu Fuß erreichbar oder verfügen über ein leistungsfähiges öffentliches Verkehrssystem. Natürlich kann man in Venedig nicht fahren!

Ist es eine gute Idee, ein Auto in Italien zu mieten?

Die Anmietung eines Autos überall auf der Welt birgt ein gewisses Risiko, aber auch der Einstieg in einen Zug. Sie sollten sich nicht entmutigen lassen, ein Auto zu mieten, nur weil es sich um ein fremdes Land handelt, https://www.autoitaly.de/mietwagen-buchen-tipps-italien/.. Wenn Sie Züge benutzen, wird Ihnen Ihr Fahrplan diktiert und viele Male verursacht er Stress. Außerdem haben viele Züge vom Typ Regionale keine Klimaanlage, was im Sommer ein Alptraum ist.

Während der Autovermietung ist es nicht notwendig oder sogar ratsam, wenn Sie nur die Stadt der großen Touristen besuchen, wenn Sie einige abseits der Wegepunkte auf dem Land sehen wollen, ist es ein Muss.

Einige Straßen sind sicherlich schmaler als die in Deutschland, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie andere Fahrer passieren.

Beachten Sie, dass Diebstahl von Mietwagen ein chronisches Problem in Süditalien, insbesondere in Sizilien, ist. Sie sind sicherer, wenn Sie Ihr Auto mit einem Begleiter parken als auf dem Straßenrand. Lassen Sie keine Wertsachen drin.

https://www.autoitaly.de